Uschi Nocchieri
Uschi Nocchieri

Josef und Maria von Peter Turrini

Heiligabend, Ladenschluss. Zwei einsame Seelen, die Gelegenheitsputzfrau Maria, die einmal kurz Varieté Tänzerin war und jetzt ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter nur noch auf die Nerven geht, begegnet im Personalraum eines Kaufhauses Josef, ein Mann von der Wach- und Schließgesellschaft.

Zunächst zögernd erzählen sie über ihr Leben, ihre Sehnsüchte und Träume. Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit. Resigniert und enttäuscht vom Leben kommen die beiden langsam miteinander ins Gespräch und so einander näher.

 

Zwei Verlierer der Wohlstandsgesellschaft blühen im Bemühen um den jeweilig anderen noch einmal auf und feiern ihr ganz eigenes Fest der Liebe.

„Theater sind nicht große Namen, sondern vor allem große Gefühle, und die sind in dieser Inszenierung besonders spürbar.“ (Peter Turrini nach der Premiere in Retz 2017)

 

Regie: Brigitte Pointner

Josef: Franz Josef Weiss

Maria: Uschi Nocchieri

Sprecherin: Isa Hochgerner

Sie wollen mehr über meine Arbeit als

Schauspielerin - Regisseurin - Trainerin

erfahren?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uschi Nocchieri

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.